Wintergarten Pflanzen - Die 7 besten Topfpflanzen

Diese 7 Pflanzen eignen sich für Ihren WintergartenNicht alle Pflanzen fühlen sich im Wintergarten wohl. Denn die klimatischen Bedingungen im Kalt- und Warmwintergarten unterscheiden sich zu den Temperaturen im Haus und in der Natur. Genau hier variieren auch die Bedürfnisse der Pflanzen: Manch eine Pflanze mag es warm und tropisch, während andere erst bei minusgraden ihre Blätter zeigen. Wir verraten welche 7 Pflanzen sich besonders für Ihren Wintergarten-Typ eigenen und geben wertvolle Tipps zur Pflege.

Welche Pflanzen für welche Art von Wintergarten?

Den Pflanzen ist es zunächst einmal egal in welcher Art von Wintergarten sie wachsen. Für sie spielen die vorherrschenden Gegebenheiten wie Temperatur und Temperaturschwankungen, Luftfeuchtigkeit, sowie die Menge an Tageslicht eine essenzielle Rolle. Daher sehen wir uns die verschiedenen Wintergarten-Typen, wie Kaltwintergarten und Warmwintergarten genauer an.

Inhaltsverzeichnis
    Welche Pflanzen für welche Art von Wintergarten?

    Pflanzen für den Warmwintergarten

    Warmwintergärten sind besonders beliebt, denn sie können das ganze Jahr über genutzt werden. Sie werden deshalb auch als Wohnwintergarten bezeichnet. Es herrschen angenehm warme Temperaturen und die Fläche wird oft in die Wohnung integriert. Der Wintergaren ist gut isoliert und mit einer Heizung ausgestattet. Das Raumklima lässt sich wie in den übrigen Wohnräumen nach Belieben steuern.

    Diese wollige Wärme bietet besonders vielen Zimmerpflanzen ein zuhause. Mediterrane Pflanzen und tropisches Gewächs fühlen sich hier wohl. Falls Sie Gemüsegarten-Fan sind, können Sie bereits im Winter anfangen Ihre Samen hier zu ziehen. Gemüsepflanzen wie Tomaten sind echte Wintergarten-Liebhaber und gedeihen bei den klimatischen Bedingungen und der hohen Sonneneinstrahlung hervorragend.

    Wintergarten-Pflanzen Bananenstaude

    Warmwintergarten Pflanze 1: Bananenstaude

    Die Bananenstaude mag es warm und ist nicht für Temperaturschwankungen zu haben. Sie fühlt sich bei beständigen Temperaturen von 10° C besonders wohl. Während der Wintermonate verliert das Gewächs das ein oder andere Blatt. Das ist aber kein Grund zur Unruhe, sondern ein vollkommen normaler Vorgang. Wenn im beheizten Wohnwintergarten Temperaturen um die 20 °C herrschen, besprühen Sie die Blätter der Bananenstaude regelmäßig mit etwas Wasser. Für alle die sich ein wenig Dschungel in das Zuhause holen wollen, ist die Bananenstaude ist die ideale Wintergarten Pflanze.

    Wintergarten-Pflanzen Kaffeepflanze

    Warmwintergarten Pflanze 2: Kaffeepflanze

    Ähnlich wie die Bananenstaude bevorzugt die Kaffeepflanze eine warme Umgebungstemperatur mit hoher Luftfeuchtigkeit. Meiden Sie beim Stellen der Pflanze, die direkte Sonneneinstrahlung und achten Sie auf ausreichend Bodenfeuchte. In den Monaten April bis September freut sich die Kaffeestaude alle 10 bis 12 Tage über Dünger. Auch bei dieser Wintergarten-Topfpflanze gilt: Bei geringer Luftfeuchtigkeit im Winter, freuen sich die Blätter über Befeuchtung.

    Hanno Hundt - Inhaber von Isarland Wintergärten

    Sie haben Fragen zum Thema Wintergarten?

    Kommen Sie gerne auf uns zu.
    Herr Hanno Hundt ist Inhaber von Isarland Wintergärten und besitzt über 30 Jahre Wintergartenexpertise

    Gleich Kontakt aufnehmen

    Sie haben Fragen oder brauchen ein Angebot für Ihren neuen Traum-Wintergarten? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme ...

    Wintergarten-Pflanzen Saritaea Magnifica

    Warmwintergarten Pflanze 3: Saritaea Magnifica

    Die Saritaea Magnifica liebt ein sonniges Plätzchen in Ihrem Warmwintergarten, denn genau dort fühlt sich die Kletterpflanze besonders wohl. Sie treibt gegen März/April aus und schmückt Ihr zuhause mit üppigen blauvioletten Blüten. Lassen Sie die Pflanze an einer Rankgerüst entlang klettern und befeuchten Sie die Erde in regelmäßigen Abständen. Falls Ihnen die Glühweinpflanzen in Ihrem Englisch-viktorianischer Wintergarten doch über den Kopf wachsen, ist ein Rückschnitt der Wintergarten Pflanzen von bis zu 30 cm problemlos möglich. Aber bitte nur in Abständen von 2 bis 3 Jahren.

    Wintergarten-Pflanzen Rosettendickblatt

    Warmwintergarten Pflanze 4: Rosettendickblatt

    Die Aeonium Arboreum, auch bekannt als Rosettendickblatt gedeiht im beheizten Wintergarten sehr gut. Das Dickblattgewächs ist pflegleicht und besitzt eine besonders beeindruckende Rotfärbung. Die Ständel können bis zu 30 cm in die Höhe wachsen. Für die Topfpflanze ist Hitze unproblematisch. Daher kann das Rosettendickblatt ein sehr sonniges Eck in Ihrem Wohnwintergarten vertragen. Achten Sie beim Gießen darauf, dass die Rosetten nicht mit Wasser in Berührung kommen. Allgemein brauchen Sie die Aeonium Arboreum nur selten bewässern.

    Wässern Sie erst, wenn die Erde richtig abgetrocknet ist. Behalten Sie in den Wintermonaten den Wechsel zwischen Befeuchten und Trockenen der Erde bei, wobei das Rosettendickblatt (Adenium) während dieser Jahreszeit das Wachstum einstellt und dadurch deutlich weniger Wasser benötigt.

    Pflanzen-Pflegetipp für den Wintergarten

    Pflanzen-Pflege-Tipp für den Warmwintergarten

    Achten Sie darauf, dass die Temperatur im Winter nicht unter 10 °C sinkt. Zudem ist auf eine pflanzenfreundliche Verglasung des Wintergartens zu achten. Beschichtungen, UV-Filter und Isolierschichten beeinflussen die Verwertbarkeit des natürlichen Lichts durch die Pflanze. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

    Zum Thema Pflanzen in beheizten Wintergärten ist noch hinzuzufügen, dass selbstverständlich alle Zimmerpflanzen, die ohne Winterpause auskommen, hervorragend in einen beheizten Wintergarten gedeihen. Beachten ist hierbei nur, dass nicht alle Wintergaren Pflanzen direktes Sonnenlicht bevorzugen.

    Pflanzen für den Kaltwintergarten

    Der Kaltwintergarten ist im Gegensatz zum beheizten Wintergarten nicht isoliert und wird im Normalfall auch nicht beheizt. Die Temperaturen im Inneren können in den Wintermonaten auf bis zu -5 °C sinken. In den Sommermonaten hingegen, heizt sich ein Wintergarten durch die großen Glasflächen sehr schnell auf. Grundsätzlich ist es Ratsam im Kaltwintergarten keine wärmeliebenden Pflanzen aufzustellen. Um eine möglichst geringere Temperaturschwankung für das Gewächs sicherzustellen, sollten Sie bei dieser Art von Wintergarten unbedingt auf ausreichend Beschattung achten. Die Wintergarten Pflanzen brauchen nur wenig Wasser und auch das Düngen entfällt während der Wintermonate. Das viele Schädlinge die kalten Wintermonate nicht überleben ist übrigens ein weiterer Vorteil von der Bepflanzung eines Kaltwintergartens.

    Wintergarten-Pflanzen Hanfpalme

    Kaltwintergarten Pflanze 5: Hanfpalme

    Hanfpalmen zählen zu den frosthärtesten Pflanzen weltweit. Daher ist die Trachycarpus fortunei wie gemacht für den Kaltwintergarten. Der exotische Blickfang fühlt sich in der sonne ebenso wohl wie im Halbschatten. Über die Wintermonate sollten Sie die Topfpalme an einem möglichst hellen Platz stellen. Beim Gießen auf keinen Fall mit dem Wasser sparen.

    Nach dem Bewässern darf die Erde komplett durchtrocknen, bevor Sie die nächste Runde gießen. Diesen Wechsel von Feucht und Trocken führen Sie im Winter fort, wobei die Häufigkeit der Bewässerung abnimmt. Achten Sie dennoch darauf, dass die Erde der Palme immer genügend feucht ist. Denn bei einer langanhaltenden Trockenphase kann der Befall von Spinnmilben einsetzen.

    Wintergarten-Pflanzen Olivenstrauch

    Kaltwintergarten Pflanze 6: Olivenbaum

    Temperaturen um den Gefrierpunkt machen dem Ölbaumgewächs nichts aus und auch mit Trockenheit kommt er klar. Daher eignet sich der Olivenbaum optimal für unbeheizte Wintergärten. Die mediterrane Kübelpflanze ist sehr genügsam. Junge Olivenbäume empfiehlt sich jährlich umzutopfen, hingeben ältere Pflanzen nur noch alle 3 bis 5 Jahre einen größeren Topf benötigen.

    Als Gefäß sollten Sie einen Terracotta-Topf wählen. Nicht nur weil sich der Olivenbaum als Wintergarten Pflanze sehr gut in dem mediterranen beigen Topf macht, sondern weil die poröse Struktur des Tons für einen guten Luftaustausch sorgt. Obendrein wirkt dieser Überwässerung entgegen.

    Hanno Hundt - Inhaber von Isarland Wintergärten

    Sie haben Fragen zum Thema Wintergarten?

    Kommen Sie gerne auf uns zu.
    Herr Hanno Hundt ist Inhaber von Isarland Wintergärten und besitzt über 30 Jahre Wintergartenexpertise

    Gleich Kontakt aufnehmen

    Sie haben Fragen oder brauchen ein Angebot für Ihren neuen Traum-Wintergarten? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme ...

    Wintergarten-Pflanzen Hortensie blau

    Kaltwintergarten Pflanze 7: Hortensie

    Mit ihren prachtvollen Dolden werten Hortensien den Kaltwintergarten förmlich auf. Sie ist kein Fan von praller Mittagssonne und bevorzugt daher einen Platz im Halbschatten. Was die Pflanze aber sehe viel benötigt, ist Wasser – und zwar ein möglichst kalkfreies. Regenwasser oder enthärtetes Leitungswasser bekommt der Hortensie besonders gut. Die Erde ist das ganze Jahr über gut feucht zu halten. Im Sommer bei hohen Temperaturen, kann es sogar vorkommen, dass die Kübelpflanze morgens und abends bewässert werden muss.

    Zum Erhalt der natürlich schönen Form ist ein jährlicher Schnitt der Wintergarten Pflanze notwendig. Der Zeitpunkt für den zurückschnitt der Pflanze ist abhängig von der Hortensien-Art. Die meisten Arten werden im Spätwinter oder Frühling geschnitten. Ausgenommen hiervon ist beispielsweise die Kletterhortensie. Der Rückschnitt dieser Hortensien-Art ist direkt nach der Blütezeit im Sommer. Die beliebteste Art ist die Bauernhortensie.

    Gut zu wissen ist außerdem, dass blaue Hortensien einen sauren Boden (ph-Wert bei 4 bis 5,5) benötigen. Ist der ph-Wert höher als 6 verfärben sich die Blüten violett. Ganz gleich ob die Blüten der Hortensie in blauviolett, rosa-pink oder weiß erstrahlen, die prächtigen Blüten bringen Leben in Ihren Kaltwintergarten.

    Pflanzen-Pflegetipp für den Wintergarten

    Pflanzen-Pflege-Tipp für den Kaltwintergarten

    Achten Sie besonders Ende des Winters auf ausreichend Beschattung des Wintergartens. Zu dieser Jahreszeit heizt sich der Kaltwintergaren oftmals unbeobachtet auf. Für die Pflanzen bedeutet dies hohe Temperaturschwankungen. Lüften Sie in dieser Zeit häufiger.

    Fazit: Topfpflanzen im Wintergarten machen das Zuhause grüner

    Ganz gleich welche Pflanzenart in Ihren Wintergarten einzieht, die Wintergarten Pflanzen wollen sich ebenso wohlfühlen wie Sie. Verwandeln Sie Ihren Warmwintergarten durch üppige Bananenstauden und den blauvioletten Blüten der Saritaea Magnifica in eine kleine grüne Oase oder holen Sie sich mit dem winterharten Olivenbaum und der pflegeleichten Hanfpalme mediterranes Flair in Ihren Kaltwintergarten.

    Ganz gleich wie viel Grün in Ihren Wintergarten aufwertet, vergessen Sie nicht: Schönes Gewächs zeigt nur dann seine volle Pracht, wenn die Topfpflanze die richtige Pflege erhält.