45 Jahre Wintergärten Made in GermanyKalt-Wintergarten – von geschützt bis isoliert bei Wind und Wetter

Ein Kalt-Wintergarten ist der perfekt geschützte Sommergarten bei jedem Wetter. Mit einer soliden Rundum-Verglasung sind Sie und Ihre Pflanzen vor Wind und Regen sicher. Und sobald die Sonne draußen wieder ungestört lacht, öffnen Sie einfach, wie nie unsere ultraleichten Schiebe- oder Falttüren. Damit kommt die gute Luft aus der Natur noch einfacher zu Ihnen ins Haus. Deshalb haben wir die zeitgemäßen Türsysteme auch in unsere umlaufenden Verglasungen für Balkon oder Terrasse integriert. Für eine kinderleichte Nutzung. Und einen ungetrübten Blick nach Draußen, dank besonders filigraner Rahmenprofile oder Ganzglas ohne Rahmen. Doch ob Teilverglasung, Komplettverglasung oder Wohnraumerweiterung: Ein Kalt-Wintergarten ist insbesondere in der warmen Jahreszeit oder bei verlässlicher Sonneneinstrahlung zum Aufenthalt für Sie oder zum Überwintern Ihrer Pflanzen geeignet.

So bauen wir Ihren Kalt-Wintergarten

Hanno Hundt - Inhaber von Isarland Wintergärten

Hanno Hundt, Inhaber von Isarland Wintergärten, über 30 Jahre Wintergartenexperte

Ob Alu, Holz-Alu oder Holz: Ich berate Sie materialunabhängig und arbeite mit ausführenden Partnerfirmen in Ihrer Nähe zusammen. Um mit Ihnen gemeinsam die richtige Komplettlösung für Ihren Anbau zu finden, komme ich gerne zu Ihnen.“

Gleich Kontakt aufnehmen

Sie haben Fragen oder brauchen ein Angebot für Ihren neuen Traum-Wintergarten? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme ...

Kalt-Wintergarten oder Warm-Wintergarten?

Haben Sie sich einmal für einen Kalt-Wintergarten entschieden, sind die Würfel für eine reine Frühlings- und Sommernutzung gefallen. Ein nachträglicher Umbau zum Wohnwintergarten ist aufgrund der geltenden Energieeinsparverordnung EnEV und der vorgeschriebenen Wärme-Dämm-Verglasungen nicht möglich. Auch die Anschlüsse für gewünschte Beheizungs- und Belüftungssysteme müssen in der Regel vor dem eigentlichen Baubeginn besprochen, geplant und verlegt werden. Nicht zu vergessen: Fenster zählen zu den kältesten Oberflächen eines Raumes. Ganz ohne Dämmung kann es im Winter in Ihrem rundum verglasten Kalt-Wintergarten besonders kalt sein. Das mögen auch viele Pflanzen nicht: Die Wohlfühl-Temperatur liegt im Schnitt bei Temperaturen zwischen 5 und 15 °C. Unser Tipp: Vergleichen Sie die Bauweise von Kalt- und Warm-Wintergärten. Und prüfen Sie nochmals in aller Ruhe die gewünschte Nutzung Ihres Wintergartens – für die optimale Aufenthaltsqualität Von Menschen und Pflanzen – heute und in Zukunft.

Wintergarten Modell „Hawaii“ Impressionen:

Wintergarten Modell Ibiza, Innenansicht
Wintergarten Modell Ibiza, Innenansicht

So bauen wir Ihren Warm-Wintergarten

Sie sind noch unschlüssig oder haben noch Fragen? Gerne helfen wir Ihnen, die richtige Entscheidung zu für Ihren Wunsch-Wintergarten zu treffen.

Hanno Hundt - Inhaber von Isarland Wintergärten

Ihr persönlicher Ansprechpartner für Ihren Kalt-Wintergarten ist: Herr Hanno Hundt

Gleich Kontakt aufnehmen

Sie haben Fragen oder brauchen ein Angebot für Ihren neuen Traum-Wintergarten?
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme ...

Häufig gestellte Fragen

  • Wofür eignet sich ein Kalt-Wintergarten?

    Ein reiner Glasanbau ohne spezielle Dämmung und Heizung ermöglicht in der warmen Jahreszeit auch bei starkem Regen oder Wind draußen „in“ der Natur zu sitzen.

  • Ist ein Kalt-Wintergarten billiger als ein Wohnwintergarten?

    Ja. Ein Kalt-Wintergarten wird aus einfachem, nicht isoliertem Glas gebaut und verfügt über keine Heizung. Deshalb ist er zwar günstiger als ein Warm-Wintergarten, eignet sich aber nicht zur ganzjährigen Nutzung.

  • Können meine Pflanzen im Glasanbau problemlos überwintern?

    Nicht alle Pflanzen mögen es gleich warm, hell oder kalt. In kalten Wintergärten, die gut gelüftet werden, fühlen sich viele Pflanzen wohl. Gerade an sonnigen Tagen muss ausreichend gelüftet werden. So kann verhindert werden, dass die Pflanzen zu früh austreiben.